Auf dieser Seite finden Sie einen Rückblick auf das Gemeindeleben im Jahr 2018

Ökumenischer Gottesdienst am Buß-und Bettag, 21.11.2018
19.11.2018 - 17:39

Die Pfarrei St. Franziskus und die evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm laden ein zum gemeinsamen Buß-und Bettagsgottesdienst in die Versöhnungskirche an der Lauenburger Allee.

Den Gottesdienst am Mittwoch, 21.11.2018, halten Diakon Thomas Löv und Pfarrer Ernst Schmidt. Es spielt der Posaunenchor, Beginn ist um 19:30 Uhr. Im Anschluss gibt es ein Beisammensein im benachbarten Gemeindehaus, zu dem beide Gemeinden herzlich einladen.


Gibt's im Himmel auch Nutella?
14.11.2018 - 09:16

„Mit Kindern über Sterben und Tod reden“, ist das Thema des Informationsabends, zu dem am Donnerstag, 15. November um 19.30 Uhr in das Gemeindehaus Lauenburger Allee 21 eingeladen wird.

Auch im Leben von Kindern kommen Sterben und Tod vor: Das Fernsehen zeigt Bilder von Kriegen und Unglücken. Märchen und Geschichten erzählen vom Tod. Kinder erleben den Tod eines Tieres. Sie sind betroffen vom Tod eines vertrauten Menschen. Wie kann man mit Kindern über dieses Thema sprechen? Was können wir ihnen sagen? Wie können Menschen sie begleiten?

Pfarrer Ernst Schmidt wird sich über dieses Thema mit allen Interessierten austauschen.

Weitere Informationen unter Tel. 0203/39203597


Abschied von den Heiligen?
13.11.2018 - 09:16

In der katholischen Kirche finden sich eine Fülle von Heiligen. An vielen Orten werden sie verehrt oder als Schutzheilige angerufen. Für Evangelische sind Heilige und Heiligenverehrung fremd. Oder finden sich bei uns auch Heilige?

Wie wird man überhaupt heilig?

Über diese und andere Fragen möchten Pastor Ulrich Wojnarowicz und Pfarrer Ernst Schmidt mit allen Interessierten ins Gespräch kommen am Dienstag, 13. November 2018 um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Lauenburger Allee. Die Reihe „Ökumenische Gespräche“ wird zukünftig drei Mal im Jahr stattfinden. Die Gespräche dienen der Information und  regen zum Austausch und zur Auseinandersetzung mit ökumenischen Glaubensfragen  an. Der Eintritt ist frei.


Herzliche Einladung zum Gemeindefest
21.08.2018 - 20:54

 

Wir laden Sie herzlich ein zum Gemeindefest am 15.9.2018 ab 14:00 Uhr an der Kirche Lauenburger Allee;

  • Wunschbaum Gemeinde (Wünsche, Ideen, Mitmachen)
  • Herzhafte Leckereine
  • Kaffee und Kuchen
  • Getränke gegen den Durst und zum Genießen
  • Spaß für Kids (Kistenklettern, ...)
  • Chöre, Bands und Ernst & Miro in Concert

Das Festprogramm

14:00 Uhr Eröffnung mit Impuls und Bläsermusik

14:15 Uhr Posaunenchor: Von Swing bis Pop

14:45 Uhr Flötenkreis: Ein unterhaltsames Programm von Klassik über Musical bis zu den Beatles

16:00 Uhr Kinderchöre: „Kleine Talente ganz groß“ Ein buntes Programm mit Gesang, Akrobatik und Tanz

17:00 Uhr Kantorei: Gospels & more; Mit fetzigen Songs und gefühlvollen Balladen

18:15 Uhr KultBeats: Die Band der Jugendgruppe Kult01 spielt aktuellen Poprock aus den Charts

19:15 Uhr Each Monday: Die Band aus der Gemeinde St. Franziskus spielt Songs von rockig bis sentimental

20:15 Uhr Ernst & Miro: Ernst Ksoll und Miro Schwarzinger präsentieren Balladen, Folk und Rock der vergangenen Jahrzehnte – mit zwei Gitarren

 

Gottesdienst zum Ausklang des Gemeindefestes

Zum Abschluss des Gemeindefestes laden wir herzlich ein zum

Gottesdienst am Sonntag, 16.9.2018, um 10:00 Uhr in der Versöhnungskirche.

Mit dem Gedanken "Ein Leib - viele Glieder" wird die Idee des Gemeindesfestes noch einmal aufgegriffen. Unter Mitwirkung der Kantorei erwartet Sie ein festlicher und fröhlicher Gottesdienst.



26.07.2018 - 21:19

Jerusalem ist ein Ort der Sehnsucht und gleichzeitig ein politisches Pulverfass.
Es ist ein religiöses Zentrum von Juden, Christen und Muslimen, ein Symbol des Glaubens und ein Ort des Streits.
Kann diese Stadt auch zu einem Ort der Verheißung für unsere Welt werden?

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am 29.7.2018 um 10 Uhr in der Versöhnungskirche, den Pfarrer Dirk Sawatzki halten wird.


Gottesdienst für Jung und Alt am 15.7.2018
09.07.2018 - 21:59

"Das Leben ist kunterbunt"

Unter dem Titel "Das Leben ist kunterbunt" findet am 15.7.2018 in der Versöhnungskirche um 10 Uhr ein Gottesdienst für Jung und Alt statt, in dem auch ein Kind getauft wird. Es geht um die verschiedenen Farben des Lebens und unseren Blick auf unser Leben.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Im Anschluss an den Gottesdienst ist das Kirchencafé im Gemeindehaus geöffnet.

 


Ökumenischer Reisesegen am 8.7.2018
09.07.2018 - 17:53

Pfarrer Ernst Schmidt und Diakon Thomas Löv gestalteten gemeinsam den traditionellen ökumenischen Reisesegen, der in diesem Jahr bei bestem Wetter auf der Wiese vor der Versöhnungskirche stattfand. Für den musikalischen Rahmen sorgten der Posaunenchor sowie eine Chorgemeinschaft, die aus Mitgliedern der Kantorei der evangelischen Gemeinde Großenbaum-Rahm sowie der Chöre der beiden katholischen Gemeinden aus Rahm und Großenbaum, bestand. 

      

Mehr Bilder gibt es hier


KultKidz bis zur Geisterstunde
07.07.2018 - 19:02

      

Am 06.07.2018 hieß es "KultKidz bis zur Geisterstunde".
Pünktlich um 17:00 Uhr starteten 26 größere und kleinere Kidz in den langen Sommerabend.
Motto des Abends war "Wir sind bunt" und getreu dieser Idee gestalteten die Kinder zunächst eine Parade Zaungäste, die nun in bunter Vielfalt den Parkplatz am Gemeindehaus beobachten. Anschließend bekam das Blumenfahrrad am Jugendzentrum einen neuen rot strahlenden Look und eine kunterbunte neue Bepflanzung. Wer so schwer handwerklich unterwegs ist, muss sich selbstverständlich auch stärken. Acht Bleche selbstgemachte Pizza zu vertilgen, war dann auch eine der leichesten Übungen für die Kinder.
Zu späterer Stunde startete die Gruppe dann zu einer Nachtwanderung durch Großenbaum. Jeder mit einem bunten Knicklicht "bewaffnet", konnte niemand verloren gehen. Die Strecke war ebenfalls mit bunten Lichtern gekennzeichnet und die Kidz nahmen schnell die richtige Fährte auf.
Am Ziel auf einer Lichtung im Wald angekommen, gab es noch einmal einen kleinen Mitternachtssnack, bevor dann alle Kinder um Mitternacht ihren Heimweg angetreten haben.

Ein paar bunte Impressionen haben wir hier für Sie zusammengestellt... 


Anmeldung zur Goldkonfirmation
08.06.2018 - 22:33

In diesem Jahr feiern wir wieder Goldkonfirmation. Angesprochen sind alle, die vor 50 und 51 Jahren konfirmiert worden sind. Wer von uns noch nicht angeschrieben wurde und mitfeiern möchte, kann sich im Gemeindebüro anmelden. Gerne können Sie uns auch ehemalige Mitkonfirmanden nennen, die wir dann gerne mit einladen.

Auch wer sein 60- oder 70-jähriges Konfirmationsjubiläum begeht, ist herzlich willkommen.

Wir feiern die Goldkonfirmation mit Abendmahl am 28. Oktober 2018 um 10.00 Uhr in der Versöhnungskirche. Anschließend sind die Jubilare mit ihren Angehörigen zu einem gemütlichen Beisammensein mit kleinem Imbiss eingeladen.

Sie können sich direkt im Gemeindebüro anmelden. Sie erreichen Inge Köpsel Di, Do und Fr in der Zeit von 9 - 12 Uhr in der Lauenburger Allee 19, oder unter Tel. 0203 76 11 20 - oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@ekgr.de.


Projekt für Jugendliche
24.05.2018 - 19:12

„Entdecke deine Stimme“

Mit vielseitigen Stimm- und Klangübungen entdecken wir ungeahnte Möglichkeiten unserer Singstimme.

Wir experimentieren mit Songs aus der Pop-, Rock- und Gospelmusik.

Termine: donnerstags: 7. / 14. / 21. / 28. Juni, 17:00 Uhr – 18:00 Uhr im Gemeindehaus, Lauenburger Allee 21

Weitere Informationen und Anmeldung bei Annette Erdmann, Tel.: 76 77 09, E-Mail: Annette.Erdmann@freenet.de


Neues Projekt für Kinder
24.05.2018 - 19:07

„Kleine Talente ganz groß“

Zur Zeit üben die Kinderchöre für ihren Auftritt beim Gemeindefest am Samstag, dem 15. September ein buntes Programm ein.

Gesang - Tanz - Akrobatik

Interessierte Kinder sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Proben:

Kinderchor I (ab 5 Jahre): mittwochs, 15:15 Uhr – 15:45 Uhr
Kinderchor II (ab 3. Klasse): mittwochs, 17:00 Uhr – 17:45 Uhr
im Gemeindehaus, Lauenburger Allee 21
Weitere Informationen und Anmeldung bei Annette Erdmann, Tel.: 76 77 09, E.Mail: Annette.Erdmann@freenet.de


Einführungsgottesdienst für Pfarrer Ernst Schmidt
22.04.2018 - 19:48

Am 22.4.2018 wurde Pfarrer Ernst Schmidt in seine neue Pfarrstelle in der Gemeinde Großenbaum-Rahm eingeführt.

Herzlich Willkommen!

Weiteres lesen Sie unter "Aktuelles"

 

 

(Foto: Langholz-Foto)


Einführungsgottesdienst für Pfarrer Ernst Schmidt am 22.4.2018
22.04.2018 - 19:37

      

"Vertraut den neuen Wegen"

Dieses Motto stand über dem Einführungsgottesdienst für Pfarrer Ernst Schmidt, zu dem am Sonntagnachmittag eine Vielzahl an Gästen in die Versöhnungskirche gekommen war. Kantorei und Posaunenchor gestalteten den musikalischen Rahmen, Superintendent Pfarrer Armin Schneider nahm die Einführung vor. Nach dem Gottesdienst gab es im Gemeindehaus bei Kaffee, Kuchen, Getränken und Schnittchen Gelegenheit für Grußworte und Gespräche. 
Wir sagen Pfarrer Ernst Schmidt und seiner Frau Beke ein herzliches Willkommen und Gottes Segen für den Neubeginn!

Bilder gibt es hier


Verabschiedung von Rita Driesen
15.04.2018 - 14:09

Im Rahmen des Gottesdienstes am 15.4.2018 wurde Rita Driesen von der Vorsitzenden des Presbyteriums, Frau Anette Gebauer-Berlinghof, in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Rita Driesen war seit den 1980'er Jahren für die Reinigung und Pflege der Gemeinderäume zuständig. Zwar wirkte sie dabei meistens im Verborgenen, am Ergebnis dieser "verborgenen" Arbeit konnte die Gemeinde sich jedoch regelmäßig erfreuen, wenn die Kirche und die Gemeinderäume stets vor Sauberkeit blitzten, wie Frau Gebauer-Berlinghof in ihrer kurzen Dankesrede feststellte. Im Anschluss an den Gottesdienst war die Gemeinde noch zu einem Imbiss in das frisch renovierte Gemeindehaus eingeladen, in dem die Bütterchen-Truppe ein leckers kaltes Buffet gezaubert hatte.

            

 


Herzliche Einladung zum Einführungsgottesdienst von Pfarrer Ernst Schmidt
14.04.2018 - 08:13

Am Sonntag, 22. April um 15 Uhr findet in der Versöhnungskirche Großenbaum, Lauenburger Allee 23 ein Festgottesdienst aus Anlaß der Einführung von Pfarrer Ernst Schmidt statt. Dazu laden wir sehr herzlich ein. Der Gottesdienst steht unter dem Leittitel "Vertraut den neuen Wegen". Die Evangelische Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm hat allen Grund mit Zuversicht und Freude nach Vorne zu schauen - in dem Wissen, dass wir mit Gott auf gutem Weg gehen. Wir sind dankbar, dass Pfarrer Ernst Schmidt in unsere Gemeinde berufen wurde und freuen uns auf viele gemeinsame Wege, mit Freude und Leid, mit Aktivität und Innehalten und mit allem was ein lebendiges Gemeindeleben ausmacht. Herzlich willkommen in der Versöhnungskirche. Der Festgottesdienst beginnt um 15 Uhr - der Gottesdienst um 10 Uhr findet deshalb nicht statt.

Foto: langholz-foto


Osternacht 2018
02.04.2018 - 13:33

W      

Rund 100 Besucher trafen sich am Ostersamstag zu einem stimmungsvollen Osternachts-Gottesdienst, in dem nach guter Tradition auch die neue Osterkerze -dieses Mal gestaltet von den Pfadfindern der katholischen Schwestergemeinde in Rahm- zum ersten Mal angezündet wurde.
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene des Kult'01, die gemeinsam mit Pastorin Ulrike Kobbe den Gottesdienst vorbereitet hatten und auch an seiner Durchführung beteiligt waren, gaben ihr an der Osterkerze entzündetes Licht dann auch an alle Gottesdienstbesucher weiter.
Neben den traditionellen Ostergesängen der Gemeinde erklang Musik für Horn und Orgel. 
Eine Jugendliche aus der Gemeinde wurde im Rahmen des Gottesdienstes getauft.

Im Anschluss traf man sich noch am Osterfeuer und auf eine heiße Suppe im Jugendzentrum Albert-Schweitzer-Haus.

Weitere Bilder finden Sie hier

Mehr zur Geschichte unserer Osterkerze finden Sie hier


Mitgliederversammlung Förderverein
19.03.2018 - 20:00

Der Verein zur Förderung der Gestaltung, Ausstattung und Erhaltung der gemeindlichen Gebäude wird seine Mitgliederversammlung für das Abrechnungsjahr 2017

am Donnerstag,19.4.2018, um 18:00 Uhr

im Jugendzentrum, Raum Lambarene (1. Etage) durchführen.

Die vollständige Einladung finden Sie hier


Kindermorgen am 17.3.2018 - ein Rückblick
17.03.2018 - 14:08

"Gemeinsam schmeckt es besser", das fanden auch 26 Kinder, die zum Kindermorgen am Samstag, 17. März, ins Gemeindehaus gekommen waren. Nach dem Frühstück wurde alles für ein gemeinsames Essen vorbereitet: eine Gruppe von Kindern backte Brot, eine andere Gruppe schmückte den Tisch, indem sie die Tischdecke bemalte und die Trinkbecher mit Namen beschriftete und bemalte. Es wurden auch Gebetswürfel gebastelt. Und dann kamen alle an einem wunderschön geschmückten Tisch zusammen: es gab Trauben, Traubensaft und frisch gebackenes Brot, es wurde die Geschichte vom letzten Abendmahl von Jesus und seinen Freunden erzählt. Gemeinsam wurde gegessen, Jesusgeschichten erzählt, gesungen und gebetet. Satt und zufrieden gingen alle nach Hause.

      


Ostereiersuchen am Ostermontag 2018
12.03.2018 - 19:22

Eine Übersicht über unsere gesamten Gottesdienste zu Ostern, zu denen wir Sie herzlich einladen, finden Sie hier


Gemeinsam Hoffnung wagen
11.03.2018 - 20:18

Unter diesem Thema stand der diesjährige Taizé-Gottesdienst am 11.3.2018 in der Großenbaumer Versöhnungskirche.
Die zahlreichen Besucher waren eingeladen, in die meditativen Taizé-Gesänge mit einzustimmen oder einfach nur zuzuhören. Unterstützt wurden sie dabei von einem Projektorchester und Sängerinnen und Sängern der Kantorei sowie des Jugendchores und des Kinderchores 2 unter der Gesamtleitung von Kantorin Annette Erdmann.Zwischen den einzelnen Taizé-Gesängen las Pastorin Ulrike Kobbe Psalmen, Texte und Gebete, die den Gedanken des Gottesdienst-Themas immer wieder aufgriffen.

Wie in jedem Jahr war der Kirchenraum von zahlreichen Kerzen erleuchtet, die wieder für eine ganz besondere Stimmung sorgten.

Bilder gibt es hier


Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen am 2.3.2018
03.03.2018 - 21:06

 

Frauen aus den beiden katholischen Gemeinden, St. Franziskus und St. Hubertus, und der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm hatten zum gemeinsamen Gottesdienst am Weltgebetstag der Frauen eingeladen. Zahlreichen Besucher hörten Texte und Musik, die in diesem Jahr Frauen aus Surinam vorbereitet und zusammengestellt hatten.

Einige Impressionen sehen Sie hier


Kindermorgen am 24.2.2018
26.02.2018 - 20:40

Eine Erlebnisreise beim Kindermorgen

Das wollten sich 26 Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren nicht entgehen lassen. Aber für eine Reise muss man sich erst einmal stärken und so begann der Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück. Und dann ging die Reise los: Parallel zur Jonageschichte bekamen die Kinder einen Auftrag, erlebten auf dem Klettergerüst einen Sturm und erhielten einen weiteren Auftrag. Nachdem die Kinder diese aufregende Geschichte bis zum Ende erfahren  hatten, bastelten wir noch Jona im Bauch des Wales. Um 12:00 Uhr ging ein spannender und abwechslungsreicher Kindermorgen zu Ende.


   

Wer die Geschichte von Jona noch nicht kennt, kann sie hier nachlesen


Pfarrer Ernst Schmidt stellt sich vor
21.02.2018 - 18:37

Mein Name ist Ernst Schmidt. Ich bin, wie auch meine Frau Beke, im Duisburger Süden aufgewachsen. In der Zeit des Zivildienstes, den ich in der Krankenpflege im damaligen St. Anna Krankenhaus leistete, reifte bei mir der Entschluss, Pfarrer zu werden. Das Studium führte mich nach Wuppertal, Göttingen, Edinburgh und Bonn. Ein Gemeindepraktikum in der United Church of Christ - einer Partnerkirche der Evangelischen Kirche im Rheinland – in North Carolina rundete das Studium ab. Zum Vikariat und Probedienst kam ich nach Duisburg-Wanheim. Nach einer kurzen Elternzeit begann ich 1997 den Pfarrdienst in der Kirchengemeinde Mettmann. Dort war ich die letzten 21 Jahre sehr gerne.

Nun, wo unsere drei Kinder erwachsen sind, haben meine Frau und ich überlegt, uns wieder zur  alten Heimat hin zu orientieren. Hier bestehen freundschaftliche und familiäre Bindungen. Die Bodenständigkeit der Duisburger liegt uns sehr. Der Entschluss, noch einmal neu in Großenbaum-Rahm zu beginnen fühlt sich gut und zum jetzigen Zeitpunkt richtig an.

In den kommenden Wochen und Monaten werde ich neben dem normalen Pfarrdienst erst einmal Sie und die Kirchengemeinde mit den vielen ehrenamtlich tätigen Menschen kennenlernen. Dabei schaue ich, wo und wie ich mich mit meinen Gaben einbringen kann und wie wir gemeinsam Gemeinde gestalten können. Die zukünftigen Veränderungen in der Gemeinde und die Kooperationsprozesse mit anderen Gemeinden möchte ich, zusammen mit dem Presbyterium und Pastorin Kobbe begleiten und die guten ökumenischen Beziehungen zur katholischen Schwestergemeinde vertiefen.

Kirchengemeinde ist für mich der Raum, wo wir Menschen in der Verantwortung vor Gott und im Vertrauen auf ihn leben. Das gemeinsame Hören auf den, der uns auch heute  im Leben und im Sterben trägt, ist mir wichtig.

Ich arbeite besonders gerne mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter, da Kinder nicht nur die Zukunft, sondern auch die Gegenwart der Gemeinde sind.

Ich freue mich auf die Arbeit in Großenbaum-Rahm, die am 1. April beginnt  und wünsche uns allen ein gutes Miteinander und Gottes Segen und Geleit für die Zukunft.

Foto: langholz-foto


Hinweis: Der Einführungsgottesdienst für Pfarrer Ernst Schmidt findet am 22.4.2018 um 15:00 Uhr in der Versöhnungskirche statt.


Weltgebetstag 2018
21.02.2018 - 17:50

 

„Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ – Weltgebetstag der Frauen am 2. März 2018

Frauen aller Konfessionen laden ein

Frauen aus Surinam, einem Land in Südamerika, haben in diesem Jahr den Weltgebetstag inhaltlich vorbereitet. Er steht unter dem Motto: „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ Texte und Lieder bringen uns das Land und die wichtigen Themen der Frauen dort näher.

Der Gottesdienst am Weltgebetstag der Frauen hat auch bei uns in Großenbaum-Rahm eine gute ökumenische Tradition. Wir laden alle herzlich ein, auch in diesem Jahr dabei zu sein.

Beginn ist um 15.00 Uhr mit einem Kaffeetrinken im Ev. Gemeindehaus, Lauenburger Allee 21. Dabei werden u.a. auch die Lieder aus der diesjährigen Weltgebetstagsordnung vorgestellt. Der Gottesdienst findet um 16.00 Uhr in der Versöhnungskirche an der Lauenburger Allee statt.


Kultbambiniclown
20.02.2018 - 17:53

Ein toller kleiner Kerl, der da heute bei den KultBambini im Teamwork gebastelt wurde!  Er wird sicherlich zusätzlich für gute Laune bei den wöchentlichen Treffen sorgen.

Mehr Informationen zu den Kultbambini gibt es hier


KultKidz über sich
17.02.2018 - 14:20

   

Was sagen eigentlich die KultKidz über die KultKidz? Hier einige Zitate: 

"Uns gefällt es bei den KultKidz, weil wir schöne Sachen machen, z.B. am 16.2.2018 haben wir schöne Pinwände gemacht, die man selbst gestalten konnte. Die Leute hier sind alle sehr nett und wir lachen viel zusammen. Es gibt auch einen längeren Abend (Open Friday), da könne sich die Kinder bespaßen mit: Billard, Kicker, lustigen Spielen." (Greta - 10 Jahre, Melina - 10 Jahre)

"Mir hat eine Freundin erzählt, was sie so bei KultKidz machen, da wollte ich das einfach ausprobieren. Seitdem komme ich oft hin, weil sie total tolle Dinge machen. Wie z.B. Schlittschuhlaufen oder Pinwände. Hier sind alle nett und lustig. Wir basteln, spielen, bauen oder machen Ausflüge. Am Open Friday dürfen die KultKidz-Kinder länger bleiben und Süßigkeiten essen. Mir macht es viel Spaß." (Miriam - 10 Jahre)

"Wir sind zwölf und dreizehn Jahre alt und gehen als Ausgleich zur stressigen Schulwoche jeden Freitagabend zu den KultKidz. Es gibt ein Programm, welches sagt, was wir heute selber gestalten, kochen oder backen. Es ist lustig, in der Gruppe etwas Gemeinsames zu machen und sich dabei über den neuesten Klatsch und Tratsch auszutauschen. Wir lachen sehr viel, was ein Beweis dafür ist, wie viel Spaß es macht. Nach 1,5 Stunden hat jeder sein persönliches Ergebnis, das er mit nach Hause nehmen darf. Ab 12 Jahren darf man auch bis 20:00 Uhr bleiben. Dann gehen wir hoch und trinken und essen, was allerdings etwas kostet. Danach setzen wir Mädchen uns in den Mädchenraum, quatschen, lachen und haben manchmal auch ziemlich ausgefallene Ideen, die unsere Betreuer schon das ein oder andere Mal auf die Palme gebracht haben (...eigentlich fast immer). Die Jungs spielen meistens zusammen Billard oder Kicker.
KultKidz ist ein echt toller Start ins Wochenende!" (Leni und Lilly)heartheartheart

"Ich gehe jetzt seit circa 3 Jahren zu den Kult Kids. Das erste Mal hat mich eine Freundin darauf angesprochen und dann hat es mir gut gefallen und ich bin einfach wiedergekommen. Kult Kids macht mir so viel Spaß, weil wir so viele unterschiedliche Sachen machen, auch Dinge, die man zu Hause gar nicht ausprobieren könnte (Cake Pops machen, Schokofondue...). Außerdem ist die Stimmung immer lustig und man unterhält sich über Lehrer oder über den neuesten Klatsch und Tratsch. Nach 18.30 Uhr dürfen dann alle, die über 12 Jahre alt sind, hoch zu Kult 01 gehen. da gibt es nicht immer ein festes Programm, aber verschiedenen Räume, in denen man zum Beispiel Kickern, Billard oder Tischtennis spielen kann. Ich gehe gerne zu Kult Kids und Kult 01 und finde , dass das ist der perfekte Start ins Wochenende ist." (Luise, 12 Jahre)
 

Wir freuen uns auf alle Kinder ab 8 Jahre.

Mehr Informationen zu den KultKidz gibt es hier.


Pfarrwahl
07.02.2018 - 17:14

in der Ev. Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm hat im Wahlgottesdienst am 30.01.2018 in der Versöhnungskirche  Herrn Pfarrer Ernst Schmidt als Pfarrer in die 2. Pfarrstelle gewählt.

Gemäß § 8 des Pfarrstellengesetzes kann jedes mindestens 16 Jahre alte, zum heiligen Abendmahl zugelassene Gemeindeglied bis zum 19.02.2018 beim Superintendenten einen schriftlich begründeten Einspruch gegen Lehre, Wandel und Gaben des Gewählten oder wegen Verletzung von Vorschriften des Wahlverfahrens erheben. 


Wahlgottesdienst am 30.1.2018
21.01.2018 - 11:59

Der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm wird bekanntgegeben, dass die Pfarrwahl der 2. Pfarrstelle in einem Wahlgottesdienst für die Wahl von Herrn Pfarrer Ernst Schmidt in die Pfarrstelle am Dienstag, dem 30.1.2018, um 19:00 Uhr in der Versöhnungskirche, Lauenburger Allee 21-23, 47269 Duisburg, stattfinden wird.


Frauenpower verabschiedet sich
04.01.2018 - 12:59

It´s time to say good bye! Leider auch bei der Frauenpowergruppe.

Schöne und ereignisreiche Zeiten sind mangels neuer Gruppenleitung zu Ende gegangen.

Wir möchten unseren Ruhestand ohne verbindlichen Termindruck mit unseren Familien und auf Reisen genießen.

Was bleibt, sind viele Erinnerungen an die Frauenpowergemeinschaft, an religiöse Themenabende mit unseren Pfarrern, an Ausflüge und auch an unsere legendären Koch-Themenabende, wo selten eine von uns fehlte.
Wir sind dankbar für die Begleitung durch Anke Bender durch die letzten 23 Jahre und für fast drei Jahrzehnte Zusammenhalt und gegenseitige Wertschätzung innerhalb der Gruppe.

Besonders unsere diesjährige Weihnachtsfeier der letzten 10 verbliebenen Mitglieder hat dies noch einmal sehr deutlich gemacht, so dass der Abschied schwergefallen ist.

Herzlichst

Monika Heckmann und Elke Krusenbaum

      

 


loading